1880

 

 

Die Heeldener Schule wurde vom Mauermeister Müggenborg an der B67 gebaut.

1880

 

 

1959

 

 

Einweihung der neuen  Clemens August-Schule mit Lehrerwohnung in Alt Heelden für Vehlinger-, Empeler- und Heeldener Schüler.

 

 

 

1966

 

 

Erweiterung des Schulgebäudes.

 

 

 

1982

 

 

Zusammenführung der Grundschulen Heelden/Werth mit einen Schulleiter, jedoch noch jede als eigenständige Schule.

GGS = Gemeinschaftsgrundschule Heelden/Werth

 

 

 

2005

 

 

Einführung von gemischten Schüler-Klassen:

1 + 2 Klassen wurden in Werth

3 + 4 Klassen wurden in Heelden unterrichtet

 

 

 

2006

 

 

Umbau und Sanierung der Sanitäranlagen

 

 

2011

 

 

Kampf gegen die Heeldener Schulschließung

 

 

2011-2012

 

 

Letztes Schuljahr für GGS Heelden/Werth

 

 

Juni 2012

 

 

Abschiedsfahrt der GGS zum Kettler Hof
und Abschiedsfest und Verabschiedung von
Frau Dunkerbeck und Frau Heling

2012

 

 

 

2012

 

 

Die letzten Schüler der GGS Heelden/Werth

die letzten schüler

 

 

 

2012

 

 

Zusammenlegung der Grundschulen Isselburg, Heelden und Werth zur heutigen Isselschule